Eselwandern - Natururlaub in Andalusien
mit Eseln durch die Wildnis der Sierra de Segura


Natur + Urlaub = Naturlaub in der Sierra de Segura. Charakteristisch für diesen Teil das Naturparks ist die schier endlose Weite, nur gelegentlich unterbrochen von einem Forstfahrweg, einem einsamen Gehöft oder einem der wenigen winzigen Bergdörfer.

Hier können Sie noch Wandern nach Herzenslust, ohne einem Menschen zu begegnen. Ausser Hirschen, Damhirschen, Steinböcken und Füchsen kreuzen höchstens ein paar Gleichgesinnte oder ein einheimischer Schafhirte Ihren Weg. Es herrscht Ruhe, Frieden und Natur pur rundherum. Hektik, Lärm und Gestank der sog. "Zivilisation" befinden sich in sicherer Entfernung. Sie atmen frische Bergluft und trinken sauberes Quellwasser.

Das Wandern können Sie dabei in vollen Zügen geniessen, denn fürs Gepäck sind die Esel zuständig - bequemer geht es kaum. Vor allem auf längeren, mehrtägigen Touren werden Sie diesen "Service" zu schätzen wissen, wenn nicht nur leichtes Gepäck, sondern neben Verpflegung auch Ausrüstung wie Zelte, Schlafsäcke etc. transportiert werden müssen. Und natürlich dürfen Sie sich, sofern es das Gelände zulässt, auch mal für eine Weile in den Sattel schwingen. Darüberhinaus ist allein schon der tägliche Umgang und Kontakt mit den sanftmütigen, liebenswerten Tieren ein intensives Erlebnis - ja, für manchen sogar eine willkommene und heilsame Art von Natur-Therapie.


Ein Leben mit und für die Esel

Unser Freund Robert (Jahrgang 1973) stammt vom Niederrhein und ist schon vor vielen Jahren nach Andalusien ausgewandert. Lange Zeit war er mit seinen Eseln in der Serrania de Ronda (Provinz Málaga) beheimatet, danach war er mit den Tieren fast 2 Jahre auf Wanderschaft kreuz und quer durch Andalusien, bis er nun endlich in der Sierra de Segura ein neues Zuhause gefunden hat:

Los Pinares, eine aufgegebene Finca, fernab vom Trubel und Wahnsinn unserer Welt in einer der entlegensten Gegenden unseres Naturparks. Ein Paradies für die Eselfamilie sowie für Wanderer und Naturfreunde.

embalse de Anchuricas
Ziel in der Nähe: Anchuricas-Stausee

Die Tiere können sich frei bewegen und haben riesige Weideflächen zur Verfügung - Besucher können sich ausgiebigen biologischen Studien widmen oder einfach nur relaxen.

Los Pinares ist ein wunderschöner Platz mitten in der Natur, umgeben von einer faszinierenden Bergwelt mit jeder Menge lohnender Ziele in der Nähe wi z.B. den reizenden kleinen Stausee "Embalse de Anchuricas", der im Sommer reichlich Gelegenheit zum Baden und Erfrischen bietet.


Mit den Eseln unterwegs in der Sierra de Segura


Für Touren jeglicher Art und Länge gibt es nahezu unendliche Möglichkeiten, je nach Ihren Wünschen, Ihrer Zeit und Ihrer Kondition. Von kleineren Tagestouren in der Umgebung bis zur mehrtägigen Wanderung bietet Robert einfach alles - wenn Sie es wünschen, sogar 14 Tage lang und auch in andere Regionen des riesigen Naturparks. Übernachtet wird dabei in Refugios, auf Campingplätzen oder einfach in der freien Natur.


Nachwuchs: Josefina, gerade 2 Tage alt

Besuchen Sie Roberts Homepage: Eselnatururlaub in Andalusien
Dort erfahren Sie alles weitere bis ins Detail genau, alles über "die Familie", über Unterkunft und Verpflegung, über die Anreise mit genauer Wegbeschreibung, über Roberts Lebensphilosophie und und und ...

Dort finden Sie natürlich auch die Kontaktdaten, denn auch wenn Robert sowas wie ein Minimalist ist, verfügt er doch über ein Smartphone, sodass Sie sich per Email oder Handy in Verbindung setzen können.

Email: acebuchero@gmail.com   Tel: 0034-684120862